Freitag, 23. September 2016

Neues Waschbecken...

...neue Deko:

 
Bei uns wird gerade das Bad renoviert, neuer Boiler, neue Duschkabine und endlich
das heiß ersehnte Waschbecken mit Unterschrank vom Möbelschweden;
es könnte so schön sein,
 













wenn nicht der Boiler auslaufen und das Waschbecken wackeln würde undundund
Wir warten auf die Rückkehr der Handwerker
Habt ein schönes Wochenende,
liebe Grüße
Ursi

Donnerstag, 22. September 2016

Schleiferl, Schleiferl....

...ca. 600 Schleiferl sind gebunden (200 hab ich vor ein paar Tagen schon "geschleift")
















jetzt geht es an die "Brennerei".















Ich hab mir eine herrliche Brennstation geleistet.
(damit brennt es sich so viel einfacher, als mit meinem 5€ Brennpeter :-) )
Gekauft habe ich sie, wie fast alle meine Bastelsachen, bei Opitec.
(ja, ich mach Werbung und zwar einfach so, ich bekomm nix dafür, wollte nur mal sagen, dass mir der Shop und der Service sehr, sehr gut gefallen)
LG
Ursi

Montag, 19. September 2016

Große Glubberl Bestellungen.....

Ihr Lieben,
ich bin bis 28.9. komplett ausgelastet mit zwei riesigen Glubberl Aufträgen,

 













danach bin ich bereit für Eure Bestellungen.
Wer meint, dann braucht er keine mehr....die nächste Wiesn kommt bestimmt
Liebe Grüße
Ursi

Sonntag, 18. September 2016

Die Rebellin von Mykonos




... ein historischer Roman von Martina Kempff
















Der Traum vom freien Griechenland

Blogg dein Buch hat uns wieder ein Buch zur Verfügung gestellt
"Die Rebellin von Mykonos"
vielen herzlichen Dank.

Mando, die Rebellin von Mykonos, durfte mich in den Urlaub begleiten, mein Strandbuch:

1821: Die griechische Bevölkerung rebelliert gegen die Herrschaft der Osmanen. Vierhundert Jahre Fremdbestimmung neigen sich dem Ende zu. Mitten in die Wirren des beginnenden Freiheitskampfs wird Mando Mavrojenous hineingezogen, eine junge Aristokratin, die zunächst nur gegen die Zwänge in ihrem Elternhaus aufbegehrt. Bald aber stellt sie sich als mutige Kämpferin an die Spitze der Rebellen auf ihrer Heimatinsel Mykonos.........

Der Roman handelt von der 1796 in Triest geborenen Mando Mavrojenous, die  mit ihrer Familie 1809 nach Griechenland zurückkehrte. Nach dem Tod ihres Vaters wird sie von ihrem Onkel Pappas Mavros auf der Insel Tinos ausgebildet um für die Geheimgesellschaft, der auch der Vater angehörte, von Nutzen zu sein. Anfangs soll sie nur, da sie mehrere Sprachen spricht und sehr gebildet ist, im westlichen Ausland, um finanzielle und militärische Hilfe für ein freies Griechenland bitten. Nach kurzer Zeit greift sie aber aktiv in das Kriegsgeschehen ein und wird zur großen Heldin der Unabhängigkeitsbewegung.
Leider sind für mich, die politischen Zusammenhänge zu knapp beschrieben, dafür die verbotene Liebesbeziehung von Mando und ihrem Cousin Marcus zu ausführlich.
Begeistert hat mich ihr Einsatz für "die Sache", sie hat nicht nur Gelder gesammelt und ein bisschen mitgekämpft, sie war mittendrin und hat ihr komplettes Vermögen für den Freiheitskampf geopfert, sehr zum Missfallen der Mutter, die die Tochter lieber als brave und anständige griechische Ehefrau gesehen hätte.
(auch das sehr interessant: Was wurde von den griechischen Mädchen zu der Zeit erwartet?)
Was passiert mit Mando und Marcus? Welches Geheimnis verbirgt Vassiliki die Dienerin? Dimitri Ypsilanti, welche Rolle spielt er? Das wollte ich dann doch ALLES wissen und deswegen habe ich das Buch auch zu Ende gelesen.
Viel interessanter fand ich aber tatsächlich am Ende des Buches die Spurensuche und die geschichtlichen Hintergründe des Romans;
eine Kurzzusammenfassung der Ereignisse zwischen 1821-1829 -der griechischen Revolution-
und die Personenbeschreibungen von Mando und den griechischen Piraten.

Wer einen Roman mit historischem Hintergrund und Liebe, Lust und Leidenschaft lesen möchte, der kauft sich mit "Die Rebellin von Mykonos" genau das richtige Buch.

Vielen Dank:
Blogg Dein Buch
Ammianus Verlag



Sonntag, 11. September 2016

Nur noch ein paar Stunden....

...... dann ist er vorbei, der Urlaub und übermorgen geht sie los, die SCHULE..... schön war der August, der September hat wunderbar begonnen, wir hoffen auf ein herrliches RESTjahr..... geniesst die schönen Tage, die Sonne und freut Euch auf einen herrlichen Herbst




















♥ Ursi

Dienstag, 16. August 2016

Glubberl Zeit...

... die ersten Bestellungen sind eingegangen und schon wieder reisefertig:




Freitag, 12. August 2016

Mary Kubica Pretty Baby




Blogg Dein Buch hat mir wieder ein Buch geschenkt, einen Thriller

Pretty Baby von Mary Kubica



















DANKE!!

Der Klappentext hat mich neugierig gemacht, ich hab mich beworben, wurde ausgewählt, habe gelesen und wurde nicht enttäuscht.... um es gleich vorweg zu nehmen, ich bin begeistert.

Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen:

Wie weit gehst du, um die zu beschützen, die du liebst??

Schon immer hat Heidi Wood sich gern um andere gekümmert. Doch als sie eines Tages ein mysteriöses obdachloses Mädchen und dessen Baby mit nach Hause bringt, geht sie zu weit! Heidis Mann Chris hat Angst um seine Tochter - und um seine Frau........

Aus einer Zufallsbegegnung entspinnt sich ein undurchschaubares Netz der Lügen....

Heidi eine taffe, absolute perfekte Ehefrau und Mutter (sie macht mich stellenweise ganz wahnsinnig mit ihrem Helfersyndrom) lebt mit pubertierender Tochter und ihrem viel arbeitenden und sehr gut verdienenden Ehemann in Chicago.
Sie arbeitet ehrenamtlich in einem Zentrum für Lese- und Schreibunterricht und begegnet auf dem Weg zur Arbeit einem jungen Mädchen.
Im strömenden Regen steht das Mädchen recht verlassen an einer Haltestelle der Hoch- und U-Bahn und hält, versteckt unter der Regenjacke, ein Baby in den Armen.
Heidi gehen die Beiden nicht mehr aus dem Kopf; sie trifft sie durch Zufall noch einmal und bittet sie, mit ihr Essen zu gehen. Das Mädchen nimmt an, wird von Heidi eingeladen und dann von Heidi mit nach Hause genommen. 
Die pubertierende Tochter Zoe flippt aus, der gutmütige Ehemann Chris kennt seine "helfende" Frau zwar, aber das geht auch ihm zu weit.
Das Mädchen Willow bleibt.... Heidi blüht auf und verändert sich völlig........

Heidi, Willow und Chris erzählen die Geschichte dieses Buches, das macht den Thriller für mich schon zu etwas Besonderem. Heidi die Gute, die Helferin macht mich wahnsinnig und trotzdem hab ich mit ihr mitgelitten, gehofft, dass Alles gut wird. Chris, der Ehemann und Vater, der Angst um seine Familie hat, erzählt so liebevoll, so ängstlich und dann auch so verstört über seine Sicht des Ganzen (man möchte ihm sagen: ja ich versteh Dich!!) Willows Erzählungen sind anfangs so kurz, man will mehr wissen, schneller erfahren und je mehr man sich das wünscht, umso mehr erfährt man auch im nächsten Bericht..... kommt aber trotzdem ganz lange nicht auf die wahre Geschichte, auf das Grauen, auf das Furchtbare...

Ein wirklich spannender Thriller, gut erzählt und mit einem tollen Ende...absolut lesenswert!

Ich danke Blogg Dein Buch
und
dem Verlag Harper Collins
Vielen Dank, dass ich Pretty Baby lesen durfte!

und wenn Ihr wollt, dann könnt Ihr das Buch hier kaufen:
https://www.harpercollins.de/buecher/krimis-thriller/pretty-baby-das-unbekannte-madchen-harpercollins

LG
Ursi