Sonntag, 25. Juni 2017

Wir kommen aus dem Feiern nimmer raus...

... is des schee !!
Zuerst Konfirmation, dann Pfingsten, Pfingstferien genießen, Geburtstage feiern, abends ewig draußen sitzen und jetzt auch noch
Regensburger Bürgerfest






















Der Sommer beginnt ganz wundervoll!
Habt einen schönen Sonntag, bis bald
liebe Grüße
Ursi

Freitag, 9. Juni 2017

Mach mal Marmelade...

...bis später



















#MachmalMarmelade
LG
Ursi

Freitag, 2. Juni 2017

Wie im Urlaub....

... wenn wir schon nicht wegfahren, in den Pfingstferien, dann sollen die freien Tage wenigstens ein bißerl nach Urlaub schmecken.
Vielleicht bekomme ich das mit den Rezepten aus dem Buch
Baskisch
Rezepte aus San Sebastián, Bilbao und Umgebung
(von José Pizarro)
hin.






















Eine kulinarische Reise durch das Baskenland!
Der bekannte spanische Koch José Pizarro nimmt uns mit auf eine kulinarische Reise durch das Baskenland. Denn neben wunderschönen Landschaften und atemberaubender Architektur findet man in San Sebastián, Bilbao und Umgebung einige der besten Restaurants der Welt. 85 Rezepte und typische Menüs zeigen das breite Spektrum der baskischen Küche – von traditionell bis modern, von kleinen Pintxos bis zu himmlischen Desserts. Dieses Buch vereint alles, was das Baskenland zu bieten hat, und holt das einmalige Lebensgefühl und Genießertum des Südens in die heimische Küche.
José Pizarro hatte eigentlich ganz andere Berufspläne. Gut, dass er sich dann doch für die Küche entschieden hat, denn mittlerweile betreibt er drei erfolgreiche Restaurants in London und ist einer der bekanntesten spanischen Köche

Ohh, ja, es ist gut, dass José Pizarro Koch geworden ist. Die Rezepte hören sich alle ganz wunderbar an, die Bilder lassen "das Wasser im Mund zusammen laufen" und ich bekomme eine unheimliche Lust aufs Nachkochen (ich bin Kochmuffel).
Das Buch ist in 4 Kapitel unterteilt:
Fleisch
Fisch
Gemüse
und
Desserts.
Bei jedem Rezept stehen nicht nur die Zutaten- Mengenlisten, Personenangaben und die "Kochanleitung", sondern auch immer Erklärungen wie das Gericht im Baskenlandgegessen wird, wo der Autor, das erste Mal dieses Gericht gekocht hat, oder was das Besondere an dieser Zubereitung ist undundund...kleine Kochgeschichten, einfach so am Rand, im Rezept integriert..... ein Buch nicht nur zum Nachkochen, sondern zum Lesen, zum "sich in den Urlaub träumen".
Wunderschöne Rezeptfotografien und traumhafte Landschaftsaufnahmen, ganz fantastische Zutatenbilder und Momentaufnahmen haben mich bezaubert. Ich weiß, meine nachgekochten Gerichte werden garantiert nicht so aussehen, aber ich bin ja auch kein Food-Fotograf, ich werde trotzdem Bilder machen.
Viele Zutaten sind mir völlig unbekannt, ob ich sie hier in Bayern bekomme, mal sehen..... es sind aber oft Austauschzutaten angegeben, es muss also gehen, dass ich meine Favoriten nachkoche.
Platz eins:
Gegrillter Oktopus mit Paprika und Aubergine














Krabben-Pintxo mit Shrimps










Tintenfisch in Tinte (ich will das probieren, auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann, sowas zu essen)













Gerösteter Kürbis mit Roncal-Käse und Walnuss Vinaigrette


















Gebratene Steinpilze mit Eigelb


















In den Ferien wird nachgekocht...vielleicht zeige ich Euch dann die Bilder...wie es geschmeckt hat, das erfahrt Ihr auf alle Fälle.

Baskisch - ein ganz herrlich gestaltetes hochwertiges Kochbuch, mit fantastischen Rezepten.

Danke
an Blogg dein Buch
und an den Hoelker Verlag

wenn Ihr jetzt so richtig Hunger, Lust aufs Kochen und Geniessen bekommen habt:
HIER könnt Ihr das Buch bestellen
Lasst es Euch schmecken,
liebe Grüße,
habt es schön
Ursi

Donnerstag, 1. Juni 2017

Jetzt ist unser kleiner Bub.....

... auch schon konfirmiert!
Wir hatten ein herrliches Wochenende, mit wunderschönen Gottesdiensten (Luther persönlich war anwesend ), lieben Gästen und gutem Essen,














jetzt Endspurt - Zieleinlauf  - Pfingstferien wir kommen :)
Habt es schön,
Ursi

Dienstag, 23. Mai 2017

Frühling, Sonne und wie jedes Jahr...

... der Vorsatz: Fit und sportlich werden.
Das Rennrad ist schon frühlingsfit gemacht und wird heute in Betrieb genommen, aber weil ich nicht so gerne alleine fahre, lauf ich immer mal wieder, oder versuche es zumindest.
Die Walkingstöcke sind schon ziemlich eingestaubt und spinnwebverhangen, weil eigentlich möchte ich lieber joggen.
Da kam das Buch
The Tao of  Running von Blogg Dein Buch gerade recht.




















Ein toller Titel,  ein super Cover ich war so angetan, dass ich mir nicht mal durchgelesen habe um was es geht, ich wusste das ist mein Buch.... dann kommt es an ... und.... es ist auf Englisch (könnte man auch schon am Titel erkennen, aber ich hab es einfach verdrängt, nicht wahrhaben wollen... ich wollte dieses Buch)
Jetzt habe ich meine Schulenglischreste rausgekramt und arbeite mich langsam durch "Das Tao des Laufens"... es strengt mich an, manchmal möchte ich gar nicht weiterlesen...aber ich schaffe das .....

Um mir das Lesen leichter zu machen, wollte ich einen der Google Übersetzer für mich arbeiten lassen, aber da kommt dann sowas raus:
Da muss ich ja noch mehr überlegen was gemeint ist ..... das ist übrigens die Buchbeschreibung.

Das Tao des Runnings ist in 17 Kapitel unterteilt:z.b.
Überwinde den inneren Schweinehund, Lauffreundschaften und und und

Mit diesem Buch soll meine Reise zum "aufmerksamen und leidenschaftlichen Laufen beginnen", ob das gelingt, wenn mir das Lesen schon schwer fällt?

Gary Dudney berichtet in diesem Buch, wie er sich bei den verschiedensten Läufen gefühlt hat, was er anders macht, bzw. was er aufgrund der Erfahrung bei einem Lauf, im nächsten Lauf besser machen will. Was bewirkt dieser Laufstil? Welche Auswirkungen hat sein Laufstil, seine Einstellung zum Laufen auf sein Leben? Kann man bestimmten Sachen davonlaufen, oder ihnen entgegenlaufen? Kann ich in ein besseres Leben laufen, bzw. verbessere ich mein jetziges Leben durch meinen Laufstil?  Das ganze Buch ist eine Läufergeschichte, unterteilt in viele Kapitel, viele einzelne Läufe. (so sehe ich das im Augenblick)

Sehr esoterisch, absolut lauffanatisch....... wenn ich mich ganz durchgekämpft habe, dann kann ich mehr dazu schreiben.

Mein erster Eindruck: ein Läuferleben aufgezeichnet für "Laufnarrische" und solche die es werden wollen. Mich hat das Cover begeistert und ALLES andere übersehen lassen.

Ich danke Blogg Dein Buch
und dem Meyer & Meyer Verlag - DEM Sport Verlag

Alle Laufverrückten und solche die es werden wollen, können das Buch hier bestellen.
Liebe Grüße
Ursi

Montag, 22. Mai 2017

Zwiefache, Landler, Dreher....

...tanzen wir, immer mal wieder, seit zwei Jahren.
Am vergangenen Samstag hatten wir unseren ersten Auftritt:



















Was waren wir aufgeregt :)
Alles hat geklappt...mal sehen, ob wir wieder mitmachen dürfen,
habt eine herrliche Woche,
liebe Grüße
Ursi

Donnerstag, 18. Mai 2017

Grillzeit-Rauchzeit




Von Blogg Dein Buch habe ich diesmal ein ganz wunderbares Buch bekommen:

Die
Smoker Bible
von Steven Raichlens



















Ein Wahnsinn - gut, dass das Wetter gerade herrlich ist = Grillzeit !!! schlecht, dass wir noch keinen passenden Grill / Smoker haben.
....wir sind schon auf der Suche, denn die Rezepte in diesem Buch...hmmmmm.

gleich zeig ich  Euch ein paar Bilder, jetzt erst mal was zum Autor und zum Buch:

Klappentext:
Steven Raichlen ist in den USA als unangefochtener Grill-Guru bekannt. Seine preisgekrönten Veröffentlichungen erreichten Millionenauflagen und wurden in viele Sprachen übersetzt. 2015 wurde er in die Barbecue Hall of Fame aufgenommen.

Die Smoker Bible... ein Must-have für Fans des rauchigen Geschmacks.....Grill Experte Steven Raichlen lässt in der Smoker Bible keine Fragen rund um die BBQ-Königsdisziplin offen.

Dem kann ich nur zustimmen:

In der Smoker Bible wird auch dem absoluten Grill-Smoker-Anfänger das Smoken so anschaulich, so detailliert beschrieben, dass nichts falsch gehen kann.

Vom kleinen "Smoker Crashkurs" über die "Sieben Schritte zum Smoker-Nirwana" führt das Buch zu den einzelnen Rezept Kapiteln.
Welcher Smoker ist für uns der richtige? Man kann tatsächlich auch mit dem ganz normalen Kugelgrill smoken, leider ist unserer zu klein...wir halten gerade Ausschau nach einem größeren.
Wie funktioniert ein Smoker, wie wird er befeuert?
Welches Holz, verwende ich für welches Aroma und für welche Fleischart?
(Chips aus Whiskyfässern, Aprikosenholz, Guave, Kampfer.. das kann man ALLES verwenden und noch viel mehr)
Wie wird das Holz verwendet, welche Ausstattung benötige ich, wie aromatisiere ich Speisen?

Perfekt aufgelistet, mit vielen Bildern bestückt, bis ins kleinste Detail durchdacht, der Theorieteil ist nicht trocken und langweilig....er ist so toll aufgezogen, man riecht den Rauch, man spürt das Feuer und schon hier hat man soo Lust ALLES gleich umzusetzen.

.....und dann, dann kommen die Rezepte:
unterteilt in einzelne Kapitel: die verschiedenen Fleischsorten, Fisch, Gemüse, Desserts!!! und Cocktails!!
(man kann auch Cocktails und Desserts smoken)

Alles schaut herrlich aus, Manches ist mir bestimmt zu aufwändig, ein paar Sachen auch zu exotisch:  Limoneiro - Mezcal-Wein-Bowle mit Ingwer und Rosmarin (da bleib ich lieber beim Sprizz :) )

Gesmokte Eiscreme - ach nein, mein Eis soll nur nach Eis schmecken nicht nach Rauch.



















Aber einen gesmokten Garnelencocktail, hausgesmokte Hamburger, Pulled Pork oder gesmoktes Rindfleisch..... ohh, das kann ich mir gut vorstellen. Nicht immer, aber eben als Abwechslung zum normalen Würstchengrillen.












Gestern habe ich in einem Kaufhaus einen kleinen Smoker für 120€ entdeckt, ob wir uns den leisten sollten, oder fragen wir doch die Nachbarn, ob wir auf dem RiesenSmoker einfach mal mitsmoken dürfen?
Ich werde Euch berichten, wie unser Smoke-Abenteuer weitergeht bzw. anfängt.
LG
Ursi

Vielen Dank an Blogg Dein Buch
und an den h.f.ullmann Verlag

Grill und Smoke Fans und solche die es werden wollen, können das Buch hier bestellen